Die unspezifischen Bluteiweissreaktionen: by Fritz Heepe

By Fritz Heepe

Wissenschaftliche Forschunsberichte, Reihe I, Abt.B.,Band sixty one

Show description

Read or Download Die unspezifischen Bluteiweissreaktionen: Kolloid-Labilitätsreaktionen im Serum und Plasma als Hilfsmittel zur Krankheitserkennung PDF

Similar german_8 books

Konstitutionsserologie und Blutgruppenforschung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gewinnmaximierung und Rentabilitätsmaximierung als Ziel erwerbswirtschaftlich orientierter Unternehmungen und die Erreichung dieses Zieles durch optimalen Einsatz des Eigenkapitals

Die Betriebswirtschaftslehre kennt unterschiedliche Zielsetzungen der Unterneh­ mungen. Besonders das Ziel der erwerbswirtschaftlichen Unternehmungen steht, wie viele Veröffentlichungen zeigen 1, seit einigen Jahren im Mittelpunkt des Interesses. Die Lehrmeinungen gehen darüber auseinander, ob dieses Ziel über die Gewinn­ maximierung oder die Rentabilitätsmaximierung erreicht wird.

Extra resources for Die unspezifischen Bluteiweissreaktionen: Kolloid-Labilitätsreaktionen im Serum und Plasma als Hilfsmittel zur Krankheitserkennung

Sample text

Die SURANYIReaktion ergibt positive Resultate bei Karzinomen, Tuberkulose und in der spateren Schwangerschaft (97, 95). Ammonsulfat-Aussalzungskurve nach SCHMITZ u. HER KEN u. REllIMER 1946, GOHR U. LANGENBERG 1948 WULKOW 1931, Das Prinzip der Aussalzungskurven ist die EiweiBfallung in einer Reihe von Serumverdunnungen durch eine groBere Zahl abgestufter Salzkonzentrationen, deren Starke bis zum hochsten Sattigungsgrad ansteigt. Die Aufzeichnung der Hohe des bei den einzelnen Konzentrationen gefallten bzw.

Das Wesen dieser Zustande von pathologischer Serumstabilisierung, die sehr haufig, aber keineswegs immer, zugleieh mit einer Linksverschiebung des WELTMANNBandes gefunden werden, ist mit der Vermehrung und vielleicht auch qualitativen Veranderung (z. B. mit Zunahme der negativen Nettoladung; vgl. 3110) bestimmter feiner disperser EiweiBfraktionen (tl1 -Globuline, aueh f32- und fl-Globuline, Glykoproteide, vielleieht Albumin- 16 Auf EiweiBkoagulationsveranderungen beruhende BluteiweiBreaktionen anteile) in Zusammenhang zu bringen (3862 u.

Sowie einer Vermehrung von Globulinen (599, 723, 760, 768, 493, 774, 596u. a. ) bestehen, beides auch zum Ausdruck kommend in einer Abnahme des Albumin-Globulin-Quotienten (536, 537, 553, 547, 452, 791, 794). Die wirksame Globulinvermehrung kann grundsatzlich die verschiedensten Unterfraktionen betreffen (635,1238, 480a). Weitaus am haufigsten findet man jedoch eine Zunahme im Bereich der Euglobulin- bzw. y-Globulinfraktion (537, 519, 520, 521, 538, 452, 522, 480a; vgl. 794, 602, 603 u. ). WUHRMANN u.

Download PDF sample

Die unspezifischen Bluteiweissreaktionen: by Fritz Heepe
Rated 4.01 of 5 – based on 31 votes