Einführung in die Methoden der sozialwissenschaftlichen by Gert Pickel, Kornelia Sammet

By Gert Pickel, Kornelia Sammet

In den letzten Jahren hat die wissenschaftliche Beschäftigung mit faith erheblich zugenommen. Sehr häufig fehlt den Forschenden jedoch das dafür notwendige methodische Rüstzeug. Hier will dieses Lehrbuch Abhilfe schaffen. Es führt ein in methodologische Prämissen und das praktische Vorgehen der etablierten sozialwissenschaftlichen Methoden und bezieht sie auf spezielle Gegebenheiten der faith als Forschungsgegenstand. Der Forschungsprozess und ein breites Spektrum an Methoden der qualitativen wie der quantitativen Sozialforschung werden knapp vorgestellt sowie anhand beispielhafter Studien illustriert und erklärt. Alle dargestellten Verfahren werden in Hinblick auf Anwendungsmöglichkeiten erläutert und ihre Vor- und Nachteile, ihre Potentiale und Grenzen diskutiert.

Show description

Read Online or Download Einführung in die Methoden der sozialwissenschaftlichen Religionsforschung PDF

Best methodology books

Researching 'Race' and Ethnicity: Methods, Knowledge and Power

'Gunaratnam's framework is wealthy in its exam and synthesis of techniques to the learn of "race"… the present for the reader who does decide up the e-book is that the writer deftly articulates the complex view of study on "race" first from the quantitative standpoint after which skilfully strikes the reader to problems with "race" in qualitative examine' - experiences in Ethnicity and Nationalism 'This is a welcome ebook for these engaged in coverage and empirical paintings with an lively learn time table… there's a point of theoretical sophistication within the textual content that is usually lacking from texts excited about equipment during this zone' - Race family Abstracts `The specific worth of this ebook to readers lies within the dialogue of "race", ethnicity and examine matters inside a political and social context.

Artificial Societies: The Computer Simulation Of Social Life (Social Research Techniques & Methods)

An exploration of the results of advancements in man made intelligence for social medical examine, which builds at the theoretical and methodological insights supplied through "Simulating societies". ; This publication is meant for all over the world library marketplace for social technology topics comparable to sociology, political technological know-how, geography, archaeology/anthropology, and important allure inside desktop technology, rather synthetic intelligence.

Transhumanism and Society: The Social Debate over Human Enhancement

This ebook presents an introductory assessment to the social debate over enhancement applied sciences with an summary of the transhumanists' name to circumvent human nature and conservationists' argument in security of it. the writer current this controversy because it unfolds within the contest among transhumanists proponents and conservationists, who chase away with a controversy to preserve human nature and to prohibit enhancement applied sciences.

PET/MRI: Methodology and Clinical Applications

In compiling this textbook at the fascinating novel imaging modality of PET/MRI, the editors have introduced jointly a very foreign crew of specialists within the box. The e-book is split into components. the 1st half covers method and kit and contains chapters on easy molecular medication, distinction brokers, MR attenuation and validation, and quantitative MRI and puppy movement correction.

Additional resources for Einführung in die Methoden der sozialwissenschaftlichen Religionsforschung

Example text

Eine Interaktion, stellt eine spezifische, besondere Lösung für ein allgemeines soziales Problem dar. Durch die sequentielle Analyse kann diese Lösung als die spezifische Selektivität dieses Falles oder Phänomens rekonstruiert werden. Umgesetzt werden diese Annahmen bei der Interpretation eines Protokolls mithilfe folgender Regeln und Verfahrensschritte: t Zur Bestimmung der Logik der getroffenen Auswahlen werden an jeder Sequenzstelle gedankenexperimentell Lesarten entwickelt. Die objektive Hermeneutik spricht in diesem Zusammenhang von „gedankenexperimenteller Kontextvariation“.

Oder auch wenn man die Person, mit der man es tun hat, falsch typisiert, also etwa als Sekretärin und nicht als Professorin – oder umgekehrt. Die Forschungskommunikation beinhaltet ebenso ein Fremdverstehen. Die Fremdheit wird jedoch – andsers als im Alltag – in der Forschung bewusst und nutzbar gemacht, indem wir all das einklammern und zurückstellen, was wir über unseren Gegenstand zu wissen glauben. Was dieses Prinzip der Fremdheit ausmacht, hat Hildenbrand folgendermaßen formuliert: „Je fremder das Feld, desto eher können die Sozialforscher als Fremde auftreten, denen die Forschungssubjekte etwas zu erzählen haben, das für die Forscher neu ist, und desto fragwürdiger wird für die Forscher die Alltäglichkeit des Lebenszusammenhangs der Forschungssubjekte, die für diese selbst weitgehend fraglos ist“ (Hildenbrand 1991: 258).

Dieses Buch soll nicht mit methodologischen Abgrenzungen überladen werden, sondern praktische Hinweise zum Umgang mit Daten in der Auswertung geben. Das Verfahren der objektiven Hermeneutik erscheint uns dafür besonders geeignet zu sein – und es ist auch das Verfahren, mit dem wir selbst arbeiten. Ulrich Oevermann, der Begründer der objektiven Hermeneutik, hat zwar umfangreiche Anstrengungen unternommen, die Verfahrensweise erkenntnistheoretisch, konstitutionstheoretisch und interaktionistisch zu begründen (vgl.

Download PDF sample

Einführung in die Methoden der sozialwissenschaftlichen by Gert Pickel, Kornelia Sammet
Rated 4.42 of 5 – based on 49 votes