Mädchen in der Provinz by Angelika Horstkotte (auth.)

By Angelika Horstkotte (auth.)

Warum eigentlich eine besondere services zu "Mädchen auf dem Land"? Sind das nicht Mädchen wie überall sonst auch? Vielleicht ein bißchen braver, ein bißchen biederer, ein bißchen doofer, eben immer ein bißchen ,hinterher', aber sonst? Sie sind doch speedy schon wie ,normal'. Wohl ein bißchen rückstän­ dig, aber zum Glück doch längst nicht mehr so hinterwäldlerische ,Bauerntram­ pel' wie früher. was once sollte es an ihnen wohl Besonderes, Erwähnenswertes ge­ ben? Weder sind sie nennenswert auffällig, noch werden sie es. Sie machen keine Schlagzeilen, besetzen selten Häuser, zeigen sich weniger ,bewegt', haben auch nicht so differenzierte und bunte Kulturen und Stile wie Mädchen in der Stadt. Bewegungen in der Jugend sind ja - ob mit Freude, ob mit Schrecke- unübersehbar zu verzeichnen, aber die spielen sich doch wie immer woanders ab. Darauf haben sich Interessen zu richten, weil sich da was once tut. was once aber gibt es langweiligeres als Land und dann ausgerechnet noch Mädchen auf dem Land.

Show description

Read or Download Mädchen in der Provinz PDF

Best women sleuths books

Death by Latte (Death By...)

It was once just a couple of weeks in the past that Aphra Connolly’s existence replaced thoroughly. She have been residing a quiet life on her father’s secluded island lodge, till Seth Mulo grew to become up and stole her center . . . and supplied details that led her to discover her mother in Seattle. however the reunion isn’t rather what she anticipated.

The PMS Murder: A Jaine Austen Mystery

At the frontlines of the conflict of the bulge, another way referred to as attempting on bathing fits within the communal dressing room at Loehmann's, freelance author Jaine Austen makes a brand new pal - a wannabe actress named Pam - and will get a brand new task: sharpening up Pam's bare-bones resume. Their feeling of connection is mutual, so Pam invitations Jaine to affix The PMS membership - a women's help workforce that meets as soon as every week over guacamole and margaritas.

Extra info for Mädchen in der Provinz

Example text

Das zunächst abgebildete Zeichenprodukt, das ebenso beiläufig und unkommentiert entstand und liegenblieb, macht auf eindrückliche Weise deutlich, wie ein Mädchen sich seinen weiteren Lebensweg vorstellt, welches die wichtigen Stationen sein werden, was in der Zukunft Bedeutung haben wird. Erstaunlich an dieser Zeichnung ist fast schon, daß ein Konflikt in dieser Vision überhaupt vorkommt, denn in der Regel haben Konflikte - entgegen ihren eigenen häuslichen und anderen Erfahrungen - in der totalen Idealisierung von Liebe überhaupt keinen Platz.

Sind Frauen oder Mädchen aber doch aktive Mitglieder in Vereinen, so zeichnen sie sich - wie auch in anderen Gruppen - eher durch Passivität aus. Zum einen brauchen sie offenbar weniger die Aktivität als vielmehr die bloße 38 Zugehörigkeit, um sich mit einer Gruppe identifizieren zu können, zum anderen leiden sie aber auch unter dem dominierenden Verhalten der Männer und Jungen, gegen die sie sich nicht behaupten können. Dennoch aber und immerhin hat die Betätigung der Mädchen in Vereinen in den letzten 25 Jahren doch zugenommen, so daß 1980 jedenfalls schon 45% der Mädchen auf dem Land Mitglied in einem Verein waren.

2. Disziplin: In der Kneipe des Dorfes Wieviele Zigarren (hell, mittel, schwarz; dünn, mittel, dick)? Wer in die Hose macht, wird ausgelacht und nach Hause gebracht. 3. Disziplin: In der Kneipe des Dorfes Kartenspielen: Wer gewinnt die meisten Runden? 33 Bodenseh: Wer liegt als letzter am Boden? Lügenpasch: Wer lügt am päschten? 4. Disziplin: Auf Bällen, Kirmessen, in Discos Frauen-Aufreißen: a) Wer kriegt die besten? b) Wer kriegt die meisten? c) Wer kommt am weitesten? 5. ,2. und 3. am farbenfrohesten ausschmücken?

Download PDF sample

Mädchen in der Provinz by Angelika Horstkotte (auth.)
Rated 4.74 of 5 – based on 31 votes